Am Aschermittwoch ist es nicht vorbei!

Am 14.02.2021 hat die Bürgerinitiative LimburgSTEHTauf mit rund 200 Menschen auf dem Limburger Neumarkt einen "Maskenball - wider den Corona-Irrsinn" durchgeführt. Mit kurzweiligen Vortragsreden und Gesangseinlagen sowie stimmungsvoller Musik haben die Bürger gezeigt, dass auch in Pandemiezeiten Karneval gefeiert werden kann. Die Narrenzeit ist nicht nur die Zeit von Spaß und Geselligkeit sondern auch von Kritik an den herrschenden Politikern. Auch diese kam an dem Tag nicht zu kurz.

"Feiern mit Abstand und Maske ist im Karneval gar nicht so schwer. Warum sich die Narren, die sonst mit ihren Büttenreden, Tanz und Akrobatik die Menschen begeistern, sich auch diesen Teil ihres Lebens verbieten lassen, zeigt wie sehr die Politik unangemessen in unsere Freiheits- und Menschenrechte eingreift. Das Versammlungsrecht bietet allen Deutschen einen Rahmen, für ihre Belange einzutreten und auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Dies sollten die Bürger viel konsequenter nutzen. Wir zeigen, wie man das macht!", zieht Manfred Hübner, Sprecher von LimburgSTEHTauf die Bilanz eines gelungenen Nachmittags.

Leider musste die Versammlung von mehr Polizisten als üblich geschützt werden. Die Diffamierungen, die von humorlosen Internet-Bloggern oder pseudoliberalen Politikerinnen über die Veranstalter und die Initiative verbreitet wurden, hat zu einer verschärften Bedrohungslage geführt. "Es gibt Menschen, die solche unhaltbaren Anwürfe blind glauben und sich dadurch ermutigt fühlen, strafrechtlich relevante Beleidigungen und Gewaltaufrufe gegen einzelne Personen unserer Bürgerinitiative zu starten. Wir fordern alle unsere Kritiker auf, nicht länger unwahre Behauptungen über uns zu verbreiten und das Gespräch mit uns zu suchen statt zu Hass und Hetze beizutragen", sagt Manfred Hübner.

Nach dem Maskenball ist vor den nächsten Aktionen. Denn während die Karnevalssaison mit dem Aschermittwoch zu Ende geht, gilt dies leider nicht für die unverhältnismäßigen und nicht effektiven Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Am kommenden Wochenende unterstützt LimburgSTEHTauf einen Auto-Korso durch den Westerwald, der am 20.02.2021 um 13 Uhr in Montabaur startet und über Westerburg nach Bad Marienberg führt. "Limburg inspiriert. So haben sich in Wetzlar und Gießen und weiteren Orten in Mittelhessen neue Initiativen gegründet. Wir unterstützen befreundete Gruppierungen und freuen uns auf den kommenden Samstag", ergänzt Hübner.

Aber auch in Limburg wird es schon bald wieder Proteste geben. "Das Thema Kinder und Jugend rückt bei uns sehr stark in den Fokus. Rund 1/3 aller Kinder zeigt bereits erkennbare psychische und physische Beeinträchtigungen durch die Corona-Maßnahmen. Dies ist völlig inakzeptabel und muss sofort beendet werden. Doch stattdessen zeichnen sich mit den kommenden Schulöffnungen weitere erhebliche Belastungen für die Schwächsten in unserer Gesellschaft ab. Wir lehnen eine Maskenpflicht für Grundschüler und erst eine recht eine Test- bzw. Impfpflicht für Kinder entschieden ab. Sollte hier tatsächlich eine Gesundheitsgefährdung für unsere Kinder angeordnet werden, schließen wir auch Demonstrationen vor dem Schulamt oder einzelnen Schulen nicht aus", macht Hübner die Haltung der Bürgerinitiative unmissverständlich klar. "Auf unserer nächsten Kundgebung, deren Datum noch bekanntgegeben wird, werden wir intensiv die Lage der Kinder und Jugendlichen thematisieren und laden Jugendliche dazu ein, auf unserer Kundgebung auf ihre Situation aufmerksam zu machen", ergänzt Hübner.

"Das wir nach so vielen Wochen des Protestes, wo wir selbst bei Minusgraden und Lockdown von Woche zu Woche mehr Bürger auf die Straße gebracht haben, noch immer absolut nichts erreicht haben - nicht einmal ein Gespräch! - zeigt, wie sehr sich die Politik vom Bürger entfernt hat. Wir werden deshalb unseren Protest intensivieren und insbesondere die Wochen vor den anstehenden Wahlen dazu nutzen, auf Versäumnisse der Exekutive und der politischen Akteure im Kreis hinzuweisen", stellt Hübner abschließend fest.

Die Initiative hat unter https://youtu.be/XMi0llgEZiQ einen Videozusammenschnitt des Maskenballs publiziert. Außerdem ist die Webseite der Initiative seit heute unter https://www.limburgstehtauf.de erreichbar.

Pressevertreter sind auf unseren Versammlungen herzlich eingeladen. Wir möchten dazu einladen, mit uns statt nur über uns zu sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Hübner
Sprecher Bürgerinitiative „LimburgSTEHTauf“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.