Pressemitteilung zu Beiträgen in unserer Telegram-Gruppe

In den Medien wird kritisch über ein Posting eines Nutzers in unserer Telegram-Diskussionsgruppe berichtet. Hierzu möchten wir folgende Klarstellungen vornehmen.

Wir stellen hiermit ausdrücklich klar:

  • Wir verurteilen das Posting eines anonymen, uns unbekannten Nutzers mit Gewaltfantasien auf das Schärfste. Sofort nachdem dieser uns bekannt wurde, haben wir diesen Beitrag gelöscht und den Nutzer gesperrt. Wir bedauern, dass dieses Posting nicht von uns entdeckt wurde. Menschen, die erkennbar unsere Werte und Ziele nicht teilen und bspw. Zu Gewalt aufrufen, können nicht Teil unserer Initiative sein.
  • Unsere Telegram-Gruppe ist öffentlich. Jeder Mensch auf der Welt kann sich der Gruppe anschließen und Beiträge posten. Der Chat ist nicht 24/7 moderiert. „Offizielle“ Meldungen der Initiative werden im Hauptkanal veröffentlicht. Beiträge im Diskussionsforum sind private, individuelle Meinungsäußerungen des jeweiligen Nutzers.
  • Aus diesem Grund haben wir uns klare Forumsregeln gegeben. Diese sind eindeutig. Wir haben den Vorfall jedoch zum Anlass genommen, diese nochmals zu präzisieren. Dennoch ist es auch weiterhin so, dass jeder Nutzer selbst letztlich die volle Verantwortung für seine Beiträge trägt und wir uns diese deshalb grundsätzlich nicht zu eigen machen. Wir greifen klar und konsequent ein, wenn uns Fehlverhalten offenbar wird.
  • Wir kritisieren die Corona-Politik der Bundesregierung in aller Deutlichkeit. Wir halten die Corona-Eindämmungsmaßnahmen weder für verhältnismäßig noch für geeignet. Die Maßnahmen schaden erkennbar Kinder und Jugendlichen, Familien, alten Menschen in Alten- und Pflegeheimen und der gesamten Volkswirtschaft. Trotz dieser hohen Kosten verfehlen die Maßnahmen leider den geplanten Nutzen deutlich, wie die überdurchschnittlich hohen Sterbefallzahlen in Deutschland oder das Debakel um die Impfungen zeigen.
  • Wir setzen uns für eine Rückkehr zur Eigenverantwortung der Bürger, eine Stärkung des Gesundheitswesens und gesundheitliche Vorsorge ein. Wir fordern die Bundesregierung aufgrund der sichtbaren Fehlleistungen zum Rücktritt auf. Wir wollen einen Neustart in der Corona-Politik, eine Überwindung der erkennbar tiefen Spaltung unserer Gesellschaft und eine vollständige Wiederherstellung unserer grundgesetzlich garantierten Freiheiten.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.